Obsttorte

#zuckerfrei #gesundejause #geburtstagsmuffin

Obsttorte in Muffins verwandeln.

Schuldgefühleinminiobstküchleinsalaherminekleinfürdenkleinendersichmittlerweilezumgroßenverwandelthatverwandeln

Angstgefühledasagaragarmögesichnichtindessenfestförmigegestaltverwandeln verwandeln sich in Sorgenfaltenaufeinereinzelnenalleinerziehendenmuttersstirn. Die kriegt sie nicht mehr los. Die hält jeder Verwandlung stand.

Herminekleinsobsttorteabwandelninkindergeburtstagsfestemuffinsmitzuckerdekovielleicht. Schmetterlinge und Kleeblätter, vielleicht.

Vielleicht.

Vielleicht glätten sich die Wogen? Bis zum Heiraten kann Herminekleinblog nicht mehr warten… Bis(s) zum Brotbacken, vielleicht?

Vielleicht krieg ich ein Auto. Oder zumindest Schmerzensgeld.

Vielleicht werde ich mal gut kochen, backen und essen können. Vielleicht wird alles gut? Was wenn alles klappt??? Wozu sich dann in allerschönster Origamimanier die Sorgen falten?

Vielleicht kauf ich mir einen Hund und vielleicht blogge ich dann darüber. Hundefotos sind die neuen Katzenvideos. Bestimmt!

Guten Appetit, Ihr HK

Weiterlesen

Erdbeermarmelade

als abschluss meines social media marketing management kurses und start der neuen reihe von esgehtnochmehrherminekleinblognaturkuecherezeptdoityourselfkochblogposts… blogge ich heute diese erdbeermarmelade. zuckerfrei. fast nur bio. obwohl die erdbeeren so teuer sind, und frau das aus rein finanztechnischen gründen eigentlich boykottieren müsste. herminekleinblog-wirtschaftskrise. schreiben hilft. und improtheaterspielen auch. zumindest stellt sich so ein gefühl des wohlstandes ein, wenn man/frau was machen darf, was gut ist. es gibt dinge die sind gut. das glaube ich. bin noch nicht zur gänze gebrochen. #weicheschaleharterkern und wenn frau sich entscheidet ist das an sich gut. hauptsache entscheiden. und dann für was gutes. erdbeermarmelade zum beispiel. der/die aufmerksame leserIn merkt vielleicht eine gewisse eingerostetheit. das ist nur natürlich, nach – seien wir uns ehrlich – in wahrheit jahrelanger herminekleinblog-abstitenz. hat es das blog seit 2010 überhaupt mal gegeben. zählen vereinzelte posts als aktives lebendiges blog? gut geölt und geschmiert mit zugegebenermaßen recht flüssig gelungener erdbeermarmelade (ja ich übe mich in seo und erwähne das hauptkeyword oft genug um ein gutes suchmaschinenranking zu ergattern) – haben sie auch game of thrones geschaut am sonntag? wo war ich. wo bin ich. in der stadtbibliothek bin ich. hab ja keinen laptop. die 30€ variante von willhaben läuft ein bisschen zu schleppend für eine powerbloggerin wie mich. dann doch lieber öffentlich. ist ja auch kern dieser sache. ich bringe das jetzt zu einem ende.

auch wenn hermineklein immer weiß, wie man es richtig macht, so möchte ich doch zu ihrem rezept ergänzend hinzufügen: bitte mehr(!) agargar verwenden als angegeben (am besten packungsanweisung folgen). dann wird aus der soße vielleicht ein gelee und das hat mehr mit marmelade zu tun, würde ich meinen. und den kartoffelstampfer werd ich mir zulegen müssen, oder anscheinend darf man das auch pürieren, hat mich mein sohnemann aufgeklärt. ja, er ist aufklärerisch. #wiediezeitvergeht nur noch 10minuten Restzeit… wünsche guten appetit, ihre hk.

Weiterlesen